Aktuelles der Windkraftwerke

Wir sind bei 5,5° Celsius mehr

Der Augustertrag unserer Windkraftanlagen lag bei 76 % bis 93 % des erwarteten Ertrages. Wir profitieren aber immer noch von den windstarken ersten Monaten dieses Jahr und sind deshalb immer noch im Plus. Die genauen Ertragszahlen stehen wie üblich in unseren Monatserträgen.

Wow, das ist doch eine Zahl. 5,5° Celsius mehr dieses Jahr im Durchschnitt, als im Jahr 1910, dem Jahr, als wir die selbstregulierenden Mechanismen des Klimas mit 200 bis 300 ppm CO2, verlassen und überschritten haben.

Leute, lasst euch nicht täuschen von geringeren Zahlen. Meist werden andere Jahre als Bezug genommen, die überhaupt nichts mit dem Band des möglichen CO2 Gehaltes der Atmosphäre, für ein sich selbst regulierendes Klima, für die Ermöglichung des Lebens von Menschen, zu tun haben. Wie ist der Satz: Trau nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Die meisten normalen Menschen, die ich treffe auf der ganzen Welt, verstehen, was mit der Erde vor sich geht. Bei ihnen prallt all das verbreitete Gefasel über das vermeintliche Klima und dessen Kontrolle mit maximal 1,5° Celsius, ab. Sie haben ihre Sinne geöffnet für das, was um sie herum wirklich passiert.

Andere Menschen, deren Sinne von Ignoranz, Gier und Hass verblendet und verfälscht sind, bekommen diese Wirklichkeit gar nicht mit, weil sie von sich zu 100% überzeugt sind, dass sie alles besser wissen, besser sogar als die Naturgesetze. Das schwierige an dieser Selbstüberzeugung ist, dass man sie nicht wahrnimmt. So funktioniert das Ego :-)

Ja, es gibt einen Weg heraus aus diesem Dilemma mit dem CO2. Erst mal jegliche Verwendung von fossilen und atomaren Energien stoppen, wirklich stoppen. Dann parallel zu diesem Stopprozess mit Photovoltaik-, Wind-, Wasser-, Geo- und Bioenergie Überschussstrom, mehr als wir für Elektrizität verbrauchen, all die Energie für Verkehr, inklusive Luft- und Schifffahrt und Wärmeerzeugung für Industrie und unsere Häuser erzeugen. Wie machen wir das? Mit Wasser :-)
Also Wasser mit diesem Überschussstrom über Elektrolyse in H2 und O2 verwandeln, das CO2 aus der Atmosphäre extrahieren und mit dem H2 mischen, daraus entsteht Methanol. Daraus Öl und Kohle raffinieren und diese wieder in die alten Lagerstätten verbringen. Ist doch einfach! Doch wozu das alles? Tja, die Resultate der Gedanken jener Menschen, die fossile und atomare Energien im großen Stil nutzen und den clevereren Menschen keine Chance geben, es anders zu machen, werden wir in wenigen Jahren noch dramatischer sehen!

Weiterlesen ...

  • Startseite
  • Windkraftwerke Beteiligungs-Fonds in der Wirtschaftspresse getestet
Schriftgröße: +

Windkraftwerke Beteiligungs-Fonds in der Wirtschaftspresse getestet

Die Beteiligungsfonds der Windkraftwerke Obere Nahe werden immer wieder in der Wirtschaftspresse unter die Lupe genommen und als positiv herausragend im Dschungel der zahlreichen Beteiligungsmöglichkeiten dargestellt. 
Einen Auszug aus diesen Referenzen möchten wir Ihnen nachfolgend zu Ihrer Information darstellen.

 

 


 

img referenz capital

Das Finanz-Magazin CAPITAL setzt Windkraftwerke Obere Nahe-Fonds bei 16 verglichenen Windfonds auf Platz 1! Begründung: ehrlichste Rendite!! 

 

Das renommierte Finanz-Magazin "CAPITAL" bewertet in seiner Ausgabe Nr. 11/2003 mehrere Windkraftfonds, u.a. auch den Fonds "Mettweiler 5" der Windkraftwerke Obere Nahe. 

Mit der ehrlichsten Renditeprognose erreichte unser Unternehmen den 1. Platz!


 Laden Sie hier den kompletten Artikel als PDF Datei 


Zum Lesen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie über den folgenden Button kostenlos erhalten: 

 

get adobe reader

 

 

 

 


 

img referenz neueenergie 1Unabhängige Bewertung unseres Beteiligungspropektes Mettweiler 4

 

 

Das Fach-Magazin "Neue Energie" bewertet in seiner Ausgabe 02/2003 mehrere Beteiligungs-Prospekte, u.a. auch das neueste Prospekt der Windkraftwerke Obere Nahe. Mit 52 Sternchen haben wir gemeinsam mit einem anderen Fond am besten abgeschnitten. 

15 Mal erhielten wir die Höchstbewertung.


 Laden Sie hier den kompletten Artikel als PDF


Zum Lesen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie über den folgenden Button kostenlos erhalten: 

 

get adobe reader

 

 


 


img referenz neueenergie 2Der Instinkt-Windmüller - Konrad Alles im Portrait im Magazin "Neue Energie", Ausgabe 11/2002


Die Eigenschaften des Windes kennt er nur zu gut. Früher war Konrad Alles Kampfflieger bei der Luftwaffe und peitschte mit einer Phantom durch die Lüfte. Mit 45 Jahren ist der ergrauende Schwabe für so etwas mittlerweile zu alt, die Leidenschaft für alles, was mit Luftströmen, Turbulenzen oder überhaupt mit Wind zu tun hat, glüht in ihm aber noch immer. Und deshalb plant und betreibt Alles auf den Höhen des Hunsrücks heute Windräder.

 

 Laden Sie hier den kompletten Artikel als PDF


Zum Lesen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie über den folgenden Button kostenlos erhalten: 

 

get adobe reader

Stromerträge der Windparks

Alle Windparks Windkraftanlage Dambach Windpark Hoppstädten
 
        
Windkraftanlage Mettweiler 1 Windkraftanlage Mettweiler 3 Windkraftanlage Mettweiler 4 & 5



Interessante Videos

Die Geschichte der Windenergie (Erklärvideo)

Ein Streifzug durch die Geschichte der Windkraft - vom Altertum bis in die heutige Zeit.

Quelle: Youtube / StoryArt

Weitere interessante Videos finden Sie hier.

 

 

© 2007-2018 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de

×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos