deenfritrues

Aktuelles der Windkraftwerke

Hitzige Gedanken, Rede und Taten im Gleichschritt mit dem hitzigen Klimawandel

Der Aprilertrag unserer Windkraftanlagen lag bei 113 % bis 147 % des erwarteten Ertrages. Die genauen Ertragszahlen stehen wie üblich in unseren Monatserträgen.

Die schmutzigsten Arten, so viel wie möglich CO2 bei Brenn- und Treibstoffbedarf herzustellen, nimmt dramatische Zustände an. Um das Gas für Deutschland in den USA zu verflüssigen, wird wie bereits im letzten Newsletter beschrieben, 1/3 des Gases gebraucht, um das Gas zu komprimieren, damit es flüssig wird. Damit aber nicht genug. Die USA verseuchen damit ihr Grundwasser. Etwa 2% Pflanzenschutzmittel, aus welchem Grund auch immer, werden neben Mehl dem Wasser zum Aufbrechen des Gesteins und damit es auch offen bleibt, zugefügt. Damit wird das Gestein bis zum letzten Tropfen Öl und Gas ausgelutscht. Ausbeutung der Erde und Vergiftung des Grundwassers für Menschen und Tiere nennt man sowas. 

Will die Welt wirklich weg von der Kohle? Nach einem Bericht des Daily Telegraph will London ein neues Kohlebergwerk im Nordwesten Englands genehmigen. Also noch mehr CO2? Bravo kann man da nur sagen. Alle Bekenntnisse der Menschen zum Klimaschutz werden aufgelöst. Der Energiehunger der Menschen nimmt zu und nicht ab, die Ausbeutung der Erde nimmt zu und nicht ab, die Ausbeutung der Tiere nimmt zu und nicht ab, die Ausbeutung der Menschen nimmt zu und nicht ab. Das zeigt sich auch in den neuesten veröffentlichten Ergebnissen der CO2-Messungen auf Hawaii. Der CO2 Gehalt der Atmosphäre ist jetzt bei 421 ppm angekommen. Bravo kann man da nur sagen. Toll hinbekommen von den lieben politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträgern.

Was ist eigentlich die Presse? Wie hat sie sich entwickelt? 1445 erfand Johannes Gutenberg in Mainz den Buchdruck. Damit beginnen Berichterstattungen und Unterhaltung. 1848 wird die Pressefreiheit erstmals geschaffen. 1916 wird ein Zeitungs- und Filmkonzern durch Alfred Hugenberg gegründet, der Vorsitzender des Direktoriums des Krupp Konzerns ist. 1945 wird die Presse in Deutschland durch die Alliierten zensiert. Danach bis heute wechseln die Medien mehr und mehr in die Hände von Großkonzernen. National genauso wie international. Was bedeutet das? Erstens wird nur das berichtet, was den Herren oder Damen genehm ist und ihre Ziele unterstützt. Alles andere wird ignoriert oder wichtige Teile werden weggelassen. Zweitens will man vor allem Geld mit den Medien machen. Das heißt man braucht Sensationen. Man will die Bevölkerung mit Meldungen nicht beruhigen oder bereichern, nein, wenn man Menschen in Angst und Panik versetzt, bekommt man Gehör, die Leute schauen oder lesen wie verrückt die Schreckensnachrichten und man verdient richtig Geld. Um das zu erreichen, muss ein Ereignis stets nur von einer Seite betrachtet werden. Das schafft Bewertung, Anschuldigungen, Wut, Neid, Missgunst und den ganzen Rattenschwanz an nichtmenschlichem, egoistischem Verhalten. Wenn man über beide Seiten ohne Bewertung berichten würde, über Opfer und Täter, über Beweggründe beider Seiten, würden die Leser oder Zuschauer verstehen. Es würde sich Weisheit und Klugheit aufbauen, also Ethik. Ist das gefragt, wenn man egoistisch Geld verdienen will? Nein. Die Medien sind somit nicht an Verständnis interessiert, sondern an Aufbauschen und Sensationen. Sie sind daran interessiert, Öl in die Flammen zu gießen und eben nicht zu befrieden.

Weiterlesen ...

Schriftgröße: +

Windkraftwerke Beteiligungs-Fonds in der Wirtschaftspresse getestet

Die Beteiligungsfonds der Windkraftwerke Obere Nahe werden immer wieder in der Wirtschaftspresse unter die Lupe genommen und als positiv herausragend im Dschungel der zahlreichen Beteiligungsmöglichkeiten dargestellt. 
Einen Auszug aus diesen Referenzen möchten wir Ihnen nachfolgend zu Ihrer Information darstellen.

 

 


 

img referenz capital

Das Finanz-Magazin CAPITAL setzt Windkraftwerke Obere Nahe-Fonds bei 16 verglichenen Windfonds auf Platz 1! Begründung: ehrlichste Rendite!! 

 

Das renommierte Finanz-Magazin "CAPITAL" bewertet in seiner Ausgabe Nr. 11/2003 mehrere Windkraftfonds, u.a. auch den Fonds "Mettweiler 5" der Windkraftwerke Obere Nahe. 

Mit der ehrlichsten Renditeprognose erreichte unser Unternehmen den 1. Platz!


 Laden Sie hier den kompletten Artikel als PDF Datei 


Zum Lesen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie über den folgenden Button kostenlos erhalten: 

 

get adobe reader

 

 

 

 


 

img referenz neueenergie 1Unabhängige Bewertung unseres Beteiligungspropektes Mettweiler 4

 

 

Das Fach-Magazin "Neue Energie" bewertet in seiner Ausgabe 02/2003 mehrere Beteiligungs-Prospekte, u.a. auch das neueste Prospekt der Windkraftwerke Obere Nahe. Mit 52 Sternchen haben wir gemeinsam mit einem anderen Fond am besten abgeschnitten. 

15 Mal erhielten wir die Höchstbewertung.


 Laden Sie hier den kompletten Artikel als PDF


Zum Lesen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie über den folgenden Button kostenlos erhalten: 

 

get adobe reader

 

 


 


img referenz neueenergie 2Der Instinkt-Windmüller - Konrad Alles im Portrait im Magazin "Neue Energie", Ausgabe 11/2002


Die Eigenschaften des Windes kennt er nur zu gut. Früher war Konrad Alles Kampfflieger bei der Luftwaffe und peitschte mit einer Phantom durch die Lüfte. Mit 45 Jahren ist der ergrauende Schwabe für so etwas mittlerweile zu alt, die Leidenschaft für alles, was mit Luftströmen, Turbulenzen oder überhaupt mit Wind zu tun hat, glüht in ihm aber noch immer. Und deshalb plant und betreibt Alles auf den Höhen des Hunsrücks heute Windräder.

 

 Laden Sie hier den kompletten Artikel als PDF


Zum Lesen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie über den folgenden Button kostenlos erhalten: 

 

get adobe reader

Stromerträge der Windparks

Alle Windparks Windkraftanlage Dambach Windpark Hoppstädten
 
        
Windkraftanlage Mettweiler 1 Windkraftanlage Mettweiler 3 Windkraftanlage Mettweiler 4 & 5



Tolle Videos zur Windkraft

NDR-Doku

Windkraftanlagen wandeln die Energie des Windes in elektrische Energie. Der Film verrät, wie genau die gigantischen Windräder für ihren Standort konzipiert sind.

Quelle: Youtube / NDR

Weitere interessante Videos finden Sie hier.

 

 

© 2007-2022 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de

×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos