Aktuelles der Windkraftwerke

Klimawandel ist die Folge der Raffgier der Menschen

Der Märzertrag unserer Windkraftanlagen lag bei 69 % bis 84 % des erwarteten Ertrages. Die genauen Ertragszahlen stehen wie üblich in unseren Monatserträgen.

Deutschland hat in keinster Weise die Klimaziele für 2020 erreicht. Kürzlich wurde das Argument hervorgehoben, durch die niedergehende Wirtschaft seien die Ziele erreicht worden. Um dieses Ziel aber zu halten, müssten der Flugverkehr weiterhin um 75 % reduziert bleiben, die Kreuzfahrten eingestellt werden, Verwandtschaftsbesuche eingestellt werden, Baumärkte und alle Nicht-Lebensmittelgeschäfte müssten geschlossen bleiben, Friseure ebenso. Nur weil Deutschland eben nicht auf das CO2 und den Wärmeeintrag der Atomkraftwerke in die Atmosphäre verzichten will, wäre das mit dem genannten Argument so. Jetzt stehen die Klimaziele für 2021 an. Jetzt müssten die angeführten Reduzierungen noch radikaler sein. Was für abstruse Argumente entstehen da in manchen dummen Köpfen?

Der Klimawandel ist für Menschen, die draußen, in Flur und Wald zu tun haben, einfachen Menschen also, sehr klar. Menschen, die fern der Natur sind, diese bekommen den Klimawandel kaum als „Wahr“-heit mit. Deswegen waren auch Anfang März die 300 Flugzeuge in Deutschland, die nach der Mallorcafreigabe für einen Kurzurlaub zur Verfügung standen, innerhalb 2 Stunden ausgebucht! Es geht nicht nur weiter, wie bisher, nein, es wird alles nachgeholt.

Zum Klima sollte man Zusammenhänge zu verstehen. Geh raus, schau dir selbst die Wälder an, frag die Förster, frag die Landwirte nach Ihren Erfahrungen, wie sich die Natur verändert hat wegen dem Klimawandel. Die Chemikerin Mai auf YouTube mit ihrem Kanal Mailab macht das richtig. Sie geht mit offenen Fragen an die Menschen ran, die etwas wissen. In dem Video https://www.youtube.com/watch?v=oJ1zm65u-ck recherchiert sie über den Klimawandel. Bilde dir deine eigene Meinung. Oder willst du zu denen gehören, die ohne umfassende Informationen und Erfahrungen sinnlos, dumm und ängstlich daherreden?

Hast du Angst beim Klimawandel? Das solltest du nicht. Alle Dinge kann man selbst für sich ändern, zumindest die Sichtweise. Sich über die Dinge zu ärgern, die du nicht ändern kannst, bringt dir nichts. Dinge ignorieren, sinnlos oder ängstlich daher zu reden, macht die Sache noch viel schlimmer. Das macht nur unglücklich. Was ist also zu tun? Tu das, was dir möglich ist: Produziere deinen Strom selbst, den du brauchst. Bau dir so viel PV auf dein Dach und in deinen Garten, dass du deine Wärmepumpe mit eigenem Biostrom bedienen kannst und dein Elektroauto selbst tanken kannst. Jetzt bist du sektorenübergreifend klimaneutral. Das, was viele der Regierung vorwerfen, dass sie es nicht tut, du hast das jetzt geschafft! Den überschüssigen Strom, den du überdies bezahlt bekommst, kriegen sogar deine Nachbarn. So wird deine Straße klimaneutral! Dann packst du dir noch eine große Batterie in dein Haus und du schaffst es sogar im Winter klimaneutral zu sein. Auf Flugreisen musst du eben solange verzichten, bis die Airliner endlich mit Brennstoffzellen oder mit eFuel fliegen, hergestellt aus deutschem Wind-oder PV Strom.

Lass die Dummschwätzer reden, bereits jetzt müssen sie an der Tankstelle 1,60 Euro für den Liter Sprit bezahlen. Du fährst mit Strom von deiner Solaranlage für 1,60 Euro sagenhafte 100 Kilometer weit. Die anderen kommen damit mit ihrem klimazerstörenden Schnauferl nur 10 Kilometer weit. Und müssen dabei noch Ölfilter, Motoröl, Zündkerzen, Luftfilter und Benzinfilter, neue Bremsklötze bei jeder Inspektion wechseln und bezahlen. An großen Reparaturen ersparst du dir neue Bremsscheiben, Getriebe und eine neue Kupplung. Auch Feinstäube von deiner Kupplung und deinen Bremsbelägen ersparst du deinen Mitmenschen und den Tieren. Wieso Bremsbeläge? Bei Elektroautos gibt es Rekuperation. Da brauchst du weitgehend keine Bremsen mehr. Du wandelst deine Bremsenergie zurück in elektrischen Strom und lädst damit wieder deine Batterie Was sind die fossilen Autos bloß teuer!

Liebend gerne würde ich eFuel kaufen. Klimaneutralen Treibstoff. Treibstoff, also Öl, hat nun mal die größte Energiedichte aller in der Natur vorkommenden Energiespeicherarten. Rund 10 kWh im Liter. Damit könnte man all die Maschinen, die noch laufen sinnvoll nutzen, ohne sie wegzuschmeißen.

Früher, sehr viel früher, gab ein Bauer 2 Zentner Getreide an die Mühle und erhielt dafür 1 Zentner Mehl. Dem Müller und dem Bauer ging es gut dabei. Ich würde mich freuen einige Kilowattstunden meiner PV-Anlage an eine Firma abgeben zu können, die mir dafür eFuel herstellt und liefert. Dann könnte ich mein letztes Überbleibsel an CO2 Produktion, mein Zugfahrzeug für einen schweren Anhänger für Holztransporte und Gewerbe endlich auch tatsächlich in der Praxis auf null fahren. Dann könnte ich damit auch meine Motorsäge betanken, klimaneutral. Das wäre eine Freude. Dann wüsste ich auch, woher der Strom kommt, womit mein eFuel hergestellt wird

Seltsam für mich erscheint, dass eFuel, von kleinen Firmen vor ein paar Jahren angekündigt war, zu einem Herstellungspreis von etwa 1 Euro pro Liter. Jetzt, wo diese Firmen ausgehungert wurden, weil sich nichts tat im Absatz, kündigen Konzerne einen Herstellungspreis von 4,50 Euro an. Wie kommt das denn? Hat sich da das Prinzip durchgesetzt, kleine Unternehmen werden ausgehungert, meist durch die Politik und entsprechende Gesetze und Verordnungen. Dann kommen die Großen, die inzwischen die Kleinen aufgekauft haben und treten als „Retter“ auf. Jetzt beherrschen aber die Großen den Markt und bestimmen einen „neuen“ Preis. Interessante Vorgehensweise, nicht wahr?

Ich verstehe wirklich nicht die Leute oder Parteien, die ein „AUS“ für irgendwas fordern. Schaffe Müllgebühren für das CO2 und den Atommüll, verlange von den Herstellern und Nutzern das endgültige Recycling der Kraftwerke und Förderstätten und du brauchst nicht in die Ablehnung zu gehen, das dich sowieso nur unglücklich macht und Leute auf den Plan ruft, die nur darauf warten, darüber mit dir zu streiten. Das Ganze Atom-Aus Gerede und das Kohle-Aus Gerede hätte man sich sparen können. Das Ganze hätte sowieso geendet. Durch absolute freie Marktwirtschaft. Schon mit diesem Jahr. Wenn der volle CO2 Preis und der Atommüllpreis kommt, ist Atom, Kohle, Öl und Gas Vergangenheit. Ich freue mich auf die Zeit, dass diese größten erdvernichtenden Sünden der Menschen voll und konsequent in Rechenschaft gezogen werden. In diesem Zug sollte man auch die vollkommene Wiederherstellung der Tagebauminen, Bergminen, Atomerzminen und das vollkommene Recycling aller Atomkraft-, Kohle-, Öl- und Gaskraftwerke einfordern. Untertagekohleminen müssen bis auf alle Ewigkeiten die Wasserpumpen laufen lassen, sonst verdreckt unser Trinkwasser und die Minen stürzen ein. Was für ein desaströses Erbe hat sich da die Menschheit, gerade die Deutschen, geschaffen? Und darauf wollen manche noch stolz sein?

Soll es nun mit deiner Ablehnung weiter gehen mit den fossilen Motoren? Irgendein „Aus“-Datum zu benennen? Das Problem löst sich von selbst, Leute. Elektro und Wasserstoff ist viel billiger und viel effizienter. Die Leute werden sich keine fossilen Motoren mit fossilen Brennstoffen mehr leisten können, wenn sie alle Schäden des CO2 an der Erde, den Tieren und den Menschen bis ins letzte Detail zahlen müssen! Logisch, oder?

Gerne kommt man nun mit dem Argument, die Batterien eines Autos seien so klimaschädlich bei der Herstellung. Aber die Batterien in einem Handy oder einem Laptop werden ohne mit der Wimper zu zucken genutzt? Und die Wettererscheinungen des Klimawandels akzeptiert man? Ich antworte bestimmt nicht mit einer Rechtfertigung, die jetzt üblicherweise bei solchen Fragen kommt. Ja, es gibt eine Welt der Anschuldigungen, der Bewertungen, der Unwissenheit. So entsteht eine Welt für jeden. Ist man sich dabei bewusst, wie sehr man die Erde, die Tiere und die Menschen schädigt? Oder lebt man Ignoranz, Dummheit und Anschuldigungen? Anschuldigungen sind ein „Nicht Verstehen“ von Zusammenhängen. Mit einem Finger zeigst du auf einen anderen, 3 Finger zeigen auf dich. Ist das deine Welt, dich selbst und andere unglücklich zu machen?

Komm zu mir, wir schauen dann gemeinsam den Wald hier bei uns an! Dann zeige ich dir, die Auswirkungen der Dürre der letzten 3 Jahre, die Borkenkäferschäden, dass es kaum mehr Insekten gibt, dass deswegen die Singvögel dramatisch verschwunden sind, die Raubvögel aber massiv zugenommen haben. Diese große Masse der Raubvögel frisst nun den verbliebenen Rest an Singvögeln. Ich zeig dir auch, wie der Himmel wieder blau ist, seitdem die Flugzeuge zum größten Teil verschwunden sind.

Wie zeigt sich der Klimawandel?:

Mehrere Vulkane sind jetzt auf der Welt ausgebrochen. Darunter der Ätna in Italien. Gar nicht so weit weg. Was haben Vulkane mit dem Klimawandel zu tun? Der Mensch denkt gerne, er hätte den CO2 Gehalt der Erdatmosphäre und dessen Eintrag als Müll in die Erdatmosphäre mit seinen Berechnungen unter Kontrolle. Vulkane entließen in den letzten Jahrzehnten etwa 1 % der menschlichen Emissionen an CO2 in die Atmosphäre. Soviel wie Deutschland. Mit dem Ausbruch so vieler Vulkane ändert sich das. Das ist ein weiterer Seiteneffekt, der die geschönte Rechnung der Menschen mit dem Gift CO2 durcheinanderbringt. Ein weiser Mensch baut Sicherheitspolster in seine Welt ein, für Unkalkulierbares. Wo ist dieses Denken beim Klimawandel? Ein Sicherheitspolster macht glücklich, nimmt den Stress und erzeugt ein Lächeln auf unseren Lippen.

Die Serie der Klimaschäden in USA steigt extrem. Jetzt sogar schon im März erleben die USA ganze Tornadoserien. Am 18. März wurden 20 schwere Tornados in der Nacht gezählt. Nun ja, die US-ler wollen jetzt umschwenken auf Erneuerbare. Zu spät, selbst bei einem sofortigen Stopp aller CO2 Emissionen in der ganzen Welt, was unmöglich ist, verschlimmert sich das Klima noch mindestens 30 Jahre lang. So lange eben, bis sich das Gleichgewicht eingestellt hat mit dem CO2 Gehalt der Lebenssphäre der Erde bezüglich der Temperatur der Erde und wieviel Eis das neue Gleichgewicht zulässt. Jetzt haben sich aber bereits viele Kipppunkte verselbstständigt, was nun?

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) ist der 31. März 2021 der wärmste je aufgezeichnete Tag für den März in Deutschland. Im Oberrheingraben wurden mit 27,2° Celsius mehr gemessen, als der bisherige Rekord in Deutschland. Ist das nicht schön, diese Rekorde? Das erfreut doch alle, die Wachstumskurven lieben. Wachstum über alles. Mit der Dürre sieht es in Deutschland durch das dauerhafte Hoch, mit keiner einzigen Wolke am Himmel aus, wie der Himmel in einer Wüste. Ist das gut?

Erneuerbare Energien, klar kosten die was, aber fossile und atomare Energien kosten uns das Leben!

Unser Haus brennt, es ist keine Zeit mehr. Bis 2024 müssen wir komplett weg sein von den Fossilen. Keine Kohleverwendung mehr, keine Ölverwendung mehr, keine Gasverwendung mehr. Strom, Heizung und Verkehr nur noch über die erneuerbaren Energien oder unser Zuhause ist ein Wüstenplanet! Schon jetzt sinken die weltweiten landwirtschaftlichen Erträge trotz Ausweitung der Landwirtschaftsflächen. CO2 im Übermaß ist Gift für die Pflanzen. Genauso, wie Wasser, Dünger, Hitze oder Sonne im Übermaß Gift für die Pflanzen sind.

Der Mensch sollte die fossilen Energien Öl, Kohle und Gas, inklusive Atomenergie sofort stoppen, jegliche Verwendung. Aus erneuerbarem Strom muss dann zusätzlich über Wasserstoffelektrolyse und Raffinierung mit CO2 aus der Luft wieder Öl, Kohle und Gas hergestellt werden und diese wieder in die alten Lagerstätten verbracht werden. Wenn du einen Fehler gemacht hast, musst du eben wieder alles gut machen, so wie es vorher war und nicht vertuschen zum Beispiel durch Geoengineering! Das macht alles noch viel schlimmer. Mit all seinem Müll, auch CO2 ist Müll, wird der Mensch keinen Spaß mehr auf der Erde haben.

Nur diejenigen Staaten werden zumindest eine Zeit lang eine stressfreie Zeit und Zukunft haben, die genügend erneuerbare Energien haben. Oder wie willst du Strom mit Kohle- oder Atomkraftwerken  im Sommer produzieren, die Kühlwasser brauchen und unsere deutschen Flüsse überhitzen und zu wenig Wasser für ihre Stromproduktion haben?

Atomkraftwerke sind eben nicht klimaneutral! Sie sind konventionelle Wärmekraftwerke und bringen pro Block etwa 4 Gigawatt an Wärmeenergie in unsere Atmosphäre, die wir wirklich nicht gebrauchen können. 1/3 Strom und 2/3 direkte Abwärme. Der Strom wird nachher dann auch in Wärme umgewandelt. Das sind pro Block eines Kernkraftwerks 4 Millionen Heizlüfter an Wärme! Nur Erneuerbare Energien bringen keine zusätzliche Wärme auf die Erde. Sie nehmen aus natürlichen Quellen die Energie und diese wird über Strom wieder abgegeben. Nur Erneuerbare Energien sind klimaneutral!

Der Kohlendioxidgehalt der Luft steigt mehr und mehr und mit ihm die Temperaturen, die Stärke der Stürme, Überflutungen, Dürren, Wetterextreme - wir arbeiten mit unseren Windkraftanlagen dagegen.

Mit unserem Windstrom sorgen wir mit dafür, dass Atomerz, Kohle, Gas und Öl in der Erde bleiben. Jeder Liter Erdöl, jedes Kilo Kohle, jeder Liter Gas und jedes Kilo Atomerz, das wir in der Erde belassen, ist gut und verseucht mit seinen Giften nicht unsere Erde. CO2 ist ein Gift. Nur die erneuerbaren Energien lassen uns sorgenfrei leben und lassen unseren Himmel weiterhin blau und unser Land weiterhin grün erstrahlen.

Die Windkraftwerke Obere Nahe und unsere über 250 Teilhaber der Bürgerwindparks engagieren sich seit über 26 Jahren für eine Welt ohne Atom und fossile Energieträger und den Erhalt der Lebensbedingungen für Menschen. Mit unseren Windkraftanlagen tragen wir zur Sicherheit der Energieversorgung Deutschlands bei.

Mit den Besten Wünschen

Konrad Alles

×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos