Aktuelles der Windkraftwerke

Wissen und Glauben über den Klimawandel

Der Novemberertrag unserer Windkraftanlagen lag bei 99 % bis 113 % des erwarteten Ertrages. Die genauen Ertragszahlen stehen wie üblich in unseren Monatserträgen.

Es ist echt spannend im Umfeld des Menschen, wie man die Welt und ihre Phänomene wahrnimmt. Es gäbe die Möglichkeit über Wissen die ganze Welt zu verstehen. Es gibt eine Sache, die die Wissenschaft bei den 4 Grundkräfte noch nicht verstanden hat: die Gravitation. Sie wirkt von allen 4 Kräften nur in eine Richtung: Anziehend. Dann hat die Wissenschaft die Zeit noch nicht verstanden. Was ist Zeit und wie entsteht sie?

Einfache physikalische Vorgänge, die mit den Aggregatzuständen und den Energien, wie Potential-, Wärme-, kinetische- und chemische Energie zu tun haben, hat die Wissenschaft in der Basis verstanden. Es geht jetzt auf die Auswirkungen auf die Materie im Detail. Hier macht man stets Neuentdeckungen. Ganz neu hat man herausgefunden, wenn man auf Eis ausrutscht, je schneller man rutscht, um so weniger Reibung gibt es. Deswegen macht es "wutsch", du wirst immer schneller und du liegst. Was bedeutet das aber in dem Bereich Klima und Gletscherabflüsse in Grönland und der Antarktis? Seit 50 Jahren beschleunigen sich die Fließraten der Gletscher weltweit. Mit dieser neuen wissenschaftlichen Erkenntnis haben sie also bei höheren Geschwindigkeiten noch weniger Widerstand. Es entwickelt sich anscheinend kein Wasserfilm zwischen dem Eis und der Erdoberfläche, sondern ein Gemisch aus Eispartikeln und Wasser. Auch so ein Kipppunkt im Klimawandel. Einmal in Gang gesetzt werden die Gletscher immer schneller. Sehr interessant.

Das heißt, wieder haben wir unser tolles Wachstum für Leute, die gerne Wachstum haben. Wieder feuert das den Klimawandel an. Schon vor 10 Jahren sagte ein Mann des Deutschen Wetterdienstes: Das Abschmelzen des Eises können wir berechnen, aber nicht das Abgleiten.

Also, die neue Denke müsste sein: Was weißt du über den Klimawandel und nicht: Glaubst du an den Klimawandel? Wenn man nicht an den Klimawandel glaubt, heißt das, man hat sich zu wenig damit beschäftigt und man weiß zu wenig darüber. Sinnloses Geschwätz ist, über Dinge zu reden, von denen man keine Ahnung hat, die Zusammenhänge nicht kennt. Daraus entwickelt sich dann Egoismus. Und der tut der Erde, deinen Mitmenschen, den Tieren und den Pflanzen und auch dir selbst nicht gut. Da ist dann die Wahrnehmung eine andere, als bei einem Menschen, dessen Horizont weit und weise ist.

Dann solltest du über die Manipulationen der Energiewirtschaft im Gleichschritt mit der Politik Bescheid wissen. Weißt du, dass die EEG Umlage geschaffen wurde, um Unmut in der Bevölkerung gegen Erneuerbare zu schaffen? Seit 2010 hat sich die EEG Umlage verfünffacht, die Erneuerbaren Energien aber nur verdoppelt. Wieso das? Tja, man hat den Unterschiedsbetrag der Kosten der Erneuerbaren Energien zum Leipziger Strombörsenpreis beginnend 2010 mit hineingepackt. Im letzten Newsletter hatte ich schon beschrieben, wie der Strombörsenpreis künstlich niedrig gehalten wird durch das zusätzliche Hineinbuttern von Pumpkraftwerksstrom in einer Tageszeit, wo die Photovoltaik massig Strom liefert. Dieser Unterschiedsbetrag, den der Privatmann bezahlen muss, wird also größer, je geringer der Strompreis an der Börse ist! Toll gell? Da sagen sich die Energieversorger, Leute produzieren wir zuviel fossilen Strom, da kriegen wir bis zu 8 Cent pro kWh und mehr von den EEG Zahlern bezahlt. Eine bessere Geldquelle gibt es nicht. Gerade Ende November wurde der Strompreis mit dieser Strategie auf 0,194 Cent herunter gedrückt.

Man muss viel Mitgefühl mit den Menschen haben, die die EEG Umlage geschaffen haben, um 83  Millionen Menschen regelrecht zu betrügen. Googelt mal, wer die Einnahmen der EEG Umlage bekommt:-)

Elon Musk kommt mit Tesla nach Berlin! Ins Herz von Deutschland, wo die deutsche Wirtschaft und die deutsche Politik den größten Bock geschossen haben: den Berliner Flughafen. Genau dahin, direkt daneben, geht Elon Musk mit seiner Gigafabrik. Herrlich und gleichzeitig die größte Schmach, die die deutschen Schlechtreder der erneuerbaren Energien in der deutschen Politik und der deutschen Automobilindustrie diese Tage erleiden müssen. Auch 2/3 der deutschen Autofahrer, die immer noch auf fossil setzen! Urplötzlich redet Altmaier gut von der Verkehrswende. Und Musk hat bereits jetzt E-Autos, die in ihren Reichweiten und ihrem Preis deutlich besser sind, als VW und Audi nur "plant"! Hier zeigt sich der Starrsinn der fossilen Vertreter. Sie sind eben fossil, sie sind bald Fossilien:-)

Elon Musk setzt die Messlatte hoch, sehr hoch. Es ist höchste Eisenbahn für die Verkehrswende. Verzweifelt versuchte die deutsche Wirtschaft und Politik mit immer wieder gestreuten negativen Informationen über Elektro und Wasserstoff in allen Medien die Bürger bei der Stange zu halten, bei den Fossilen Energien zu halten, die "Schafsherde" zu lenken.

Jetzt rennen sie in den oberen Etagen der deutschen Autokonzerne. Ich finde das toll. Wenn man die weltweiten Klimaveränderungen anschaut: Venedig, Stromausfälle für hunderttausende Menschen durch massiven Schneefall in Frankreich, Österreich, Bergflankenabgänge, 300 Liter Regen in 3 Stunden, eben die Alpen, Dürre der letzten 2 Sommer in Deutschland. Und das ist nur Mitteleuropa. Dürren in Afrika, Dürre in China, Grönländische Gletscher, die das flotte Gleiten lernen. Schaut euch Nachrichten an, googelt, informiert euch. Leute, das sind die Ergebnisse von jahrzehntelanger Ignoranz. Ich weiß nicht, ob die Menschen da noch etwas aufhalten werden. Zumindest wird jetzt reagiert. Was für nicht besonders weise Entscheidungsträger hat Deutschland nur. Aber, was für Menschen haben diese dazu gebracht, so nicht weise zu sein? Nur auf das Geld bedacht!: alle Deutschen. Nun, es gibt nur eine gute Möglichkeit mit den Entscheidungsträgern umzugehen. Sie verstehen nicht. Geh mit ihnen um, wie mit kleinen Kindern. Sie sind unwissend und verwirrt. Begegne ihnen mit Liebe und mit Mitgefühl. Frag sie, wie es ihnen geht, ob sie Kinder haben, ob sie gut mit ihren Krankheiten zurecht kommen. Sie sind gebeutelt von Anfeindungen, sie sind in ständiger Abwehr. Sie sind Menschen, von denen alle etwas wollen und nichts geben wollen. Ist doch klar, dass sie so sind. Dass sie sich als Ausgleich dein Geld holen - möglichst viel!

Die Erde hat einen weiteren Emittenten von CO2. Es ist die Arktis mit seinem Permafrostboden. Zur Zeit gibt die Arktis pro Jahr 0,7 Milliarden Tonnen CO2 in die Atmosphäre ab, mit stark steigender Tendenz. Das ist praktisch so viel wie Deutschland mit allen seinen Emissionen. Bisher hatte die Arktis CO2 sogar aufgenommen. Sehr interessant. Die Menschheit ist mitten in dem Spiel drin der sich selbst verstärkenden Klimakipppunkte. Jetzt dürfte klar sein, dass der Klimawandel sich selbst bestimmen wird, ohne weiteres Zutun der Menschen. Sogar wenn man die Nutzung von Kohle, Öl und Gas sofort stoppt. Es ist jetzt egal, was die Menschen tun. Wie konnte es soweit kommen?

Leute, da gibt’s nur eins: Nicht nur die fossilen Energien sofort stoppen, sondern die bisherigen CO2 Emissionen aus der Luft alle wieder über Wasserstoffproduktion aus erneuerbaren Energien Rückverwandeln in Methan und Methanol, dieses raffinieren zu Kohle, Öl und Erdgas und alles wieder, in alle aus Dummheit ausgebeuteten Lagerstätten von Braun- und Steinkohle, Ölfelder, Gasfelder, zurück in die Erde bringen. Toll gell. Die ganze Gier nach fossilen Rohstoffen endet in einem Desaster. Im größten Desaster der Menschheit.

Manche Menschen glauben, dass die Menschen die Klimakatastrophe durch Wälder pflanzen aufhalten könnten. Leute, das ist lachhaft. Wenn die Menschheit in einem Jahr die in Öl, Kohle und Gas gespeicherte Energie aufbraucht, wozu die Erde 1 Million Jahre gebraucht hat, dann brauchst du eine Million mal den Bestand aller Wälder auf der Erde, um dagegen zu halten. Macht es klick? Gerade die Deutschen brauchen doppelt soviel Energie wie der Durchschnitt und sie tun so, als ob die fossilen Energien uns weiterhin gut tun. Ich habe Mitgefühl mit diesen Menschen. Man sollte all sein Geld und all seine Kraft einsetzen, um auf erneuerbare Energien umzusteigen. Das hätte eigentlich schon 1910 erfolgen sollen.

Wie zeigt sich der Klimawandel:

Äußerst interessant, riesige Buschbrände in Australien. Dort wüten die bisher größten je dagewesenen Buschbrände mit 3700 Quadratkilometer Fläche. Nicht Hektar, wie sonst immer gerne berichtet, nein Quadratkilometer. Ein Quadratkilometer hat 100 Hektar.

Zur Zeit hat die Erde die geringste je dokumentierte Ausdehnung des Nordpoleises sowie des Südpoleises. Lustig ist dabei, dass die USA Anfang November zu niedrige Temperaturen haben. Wahrscheinlich brauchen das manche Amerikaner, damit sie überzeugt sind, dass es keinen weltweiten Klimawandel gibt. Ja, der Horizont mancher Menschen ist immer noch nicht erdumspannend sondern klein, wie ihre täglichen Bewegungsabläufe zwischen Arbeitsstätte, Wohnung und Supermarkt:-)

Ich wünsche allen Lesern eine wunderschöne Advents- und Weihnachtszeit und ein frohes Neues Jahr.


Erneuerbare Energien, klar kosten die was, aber fossile und atomare Energien kosten uns das Leben!

Unser Haus brennt, es ist keine Zeit mehr. Bis 2028 müssen wir komplett weg sein von den Fossilen. Keine Kohleverwendung mehr, keine Ölverwendung mehr, keine Gasverwendung mehr. Strom, Heizung und Verkehr nur noch über die erneuerbaren Energien oder unser Zuhause ist ein Wüstenplanet! Schon jetzt sinken die weltweiten landwirtschaftlichen Erträge trotz Ausweitung der Landwirtschaftsflächen.

Wir sollten die fossilen Energien Öl, Kohle und Gas, inklusive Atomenergie besser sofort stoppen, jegliche Verwendung.

Nur diejenigen Staaten werden zumindest eine Zeit lang eine stressfreie Zeit und Zukunft haben, die genügend erneuerbare Energien haben. Oder wie willst du Strom mit Kohle- oder Atomkraftwerken produzieren, die Kühlwasser brauchen und unsere deutschen Flüsse überhitzt und zu wenig Wasser dafür haben?

Der Kohlendioxidgehalt der Luft steigt mehr und mehr und mit ihm die Temperaturen, die Stärke der Stürme, Überflutungen, Dürren, Wetterextreme - wir arbeiten mit unseren Windkraftanlagen dagegen.

Mit unserem Windstrom sorgen wir mit dafür, dass Atomerz, Kohle, Gas und Öl in der Erde bleiben. Jeder Liter Erdöl, jedes Kilo Kohle, jeder Liter Gas und jedes Kilo Atomerz, das wir in der Erde belassen, ist gut und verseucht mit seinen Giften nicht unsere Erde. CO2 ist ein Gift. Nur die erneuerbaren Energien lassen uns sorgenfrei leben und lassen unseren Himmel weiterhin blau und unser Land weiterhin grün erstrahlen.

Die Windkraftwerke Obere Nahe und unsere über 250 Teilhaber der Bürgerwindparks engagieren sich seit über 24 Jahren für eine Welt ohne Atom und fossile Energieträger und den Erhalt der Lebensbedingungen für Menschen. Mit unseren Windkraftanlagen tragen wir zur Sicherheit der Energieversorgung Deutschlands bei.

Mit den Besten Wünschen

Konrad Alles

Stromerträge der Windparks

Alle Windparks Windkraftanlage Dambach Windpark Hoppstädten
 
        
Windkraftanlage Mettweiler 1 Windkraftanlage Mettweiler 3 Windkraftanlage Mettweiler 4 & 5



© 2007-2019 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de

×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos