deenfritrues

Aktuelles der Windkraftwerke

Jetzt geht es an die Substanz der Erde, der Tiere und der Menschen

Der Juliertrag unserer Windkraftanlagen lag bei 62 % bis 71 % des erwarteten Ertrages. Die genauen Ertragszahlen stehen wie üblich in unseren Monatserträgen.

Ständig kommen weitere Schädlichkeiten zu Fracking und LNG an den Tag. Dass nur 49 % des Gases aus USA nach dem Transport in Deutschland ankommen, ist in meinem letzten Newsletter beschrieben. Dass aber wahrscheinlich 1/3 der gesamten Methangasemissionen der Erde dem Fracking zugeschrieben werden darf, ist spannend. Das Aufsprengen des Gesteins durch Megadrücke öffnet dem Gas ein unkontrolliertes Entweichen aus der Tiefe der Erde in die Atmosphäre. Methan sagten wir bereits, addiert nochmal dieselbe Temperatursteigerung zum Klimaeffekt, wie das CO2. Das heißt, der zu erwartende Temperaturanstieg verdoppelt sich. Und Deutschland soll nun auch Fracking bekommen und sein Grundwasser verseucht bekommen?

Die Probleme mit der Endlichkeit und der Zerstörungskraft der fossilen und atomaren Energieträger ist seit 1972 erforscht und bekannt. Der erste Wissenschaftler erkannte es bereits schon im Jahre 1895 und sagte damals schon eine Temperaturerhöhung von 5° Celsius voraus. Nun sind wir also in der Endphase angekommen, in der sich um die letzten verbliebenen fossilen und atomaren Energien gestritten wird. Das war zu erwarten. Gleichzeitig erhöhen sich die Schäden an der Erde, an den Tieren und an den Menschen ins Unermessliche. Man muss schon sagen, ins Tödliche. Ist das nicht interessant, dass die Menschen seit rund 200 Jahren, seit der industriellen Nutzung der fossilen Energien, auf die falschen Freunde hören?

In Deutschland herrscht die Bürokratie. Die Gesetze und Verordnungen werden nicht weniger. Es werden jeden Tag mehr. Anstatt dass man mal aufräumt und den Irrsinn der Regularien erkennt und auf die Kreativität jedes einzelnen baut, wird versucht, das, was wenige Menschen aus Angstzuständen heraus denken, allgemeingültig zu machen. Die Angst greift um sich. Die Verordnungen nehmen damit zu. Logisch. Damit scheitert der Weg der Deutschen, dass die Kreativität des Einzelnen zur Lösung beitragen kann. Jede Firma, die den Einfallsreichtum ihrer Mitarbeiter unterschätzt und ignoriert, ist einer Firma, die dieses Potential nutzt, unterlegen. Schon wieder hört man auf die falschen Freunde, die ja nur das Beste wollen, ja, das Beste von jedem Einzelnen ausnutzen. So einfach könnte man all die Ideen aller Menschen nutzen, um von den schädlichen Atom- und fossilen Energien wegzukommen. Äußere Verordnungen tragen dazu bei, es unmöglich zu machen.

Man braucht Freunde in der bevorstehenden Klimaveränderung. Freunde, die einem beistehen in den sich massiv verstärkenden Naturgewalten. Freunde, die einem beistehen Nahrungsmittel, Wärme im Winter und Kühle im Sommer zu bekommen, Wasser für sich selbst, für die Tiere und die Pflanzen zu haben. Haben die Menschen das alles wegen Geld und Geltungssucht vergessen? In den USA hat die Geldmenge in den letzten 2 Jahren um 38% zugenommen, in der EU um 22%. Bei Bargeld druckt man mehr und bei digitalem Geld würde der Bildschirm einfach „Null“ anzeigen. Geld wird ohne Rückwert gedruckt. Die Inflationen zeigen es auf. Der Geldmengenzuwachs ist die Inflation, die bereits da ist.

Weiterlesen ...

Stromerträge der Windparks

Alle Windparks Windkraftanlage Dambach Windpark Hoppstädten
 
        
Windkraftanlage Mettweiler 1 Windkraftanlage Mettweiler 3 Windkraftanlage Mettweiler 4 & 5



Tolle Videos zur Windkraft

ENERCON E126

The Enercon E-126 is a wind turbine model manufactured by the German company Enercon. With a hub height of 135 m (443 ft), rotor diameter of 126 m (413 ft) and a total height of 198 m (650 ft), this large model can generate up to 7.58 megawatts of power per turbine. The power output of the generator was changed from 6 MW to 7 MW after technical revisions were performed in 2009. The weight of the foundation of the turbine tower is about 2,500 t, the tower itself 2,800 t, the machine housing 128 t, the generator 220 t, the rotor (including the blade) 364 t. The total weight is about 6,000 t. The first turbine of this model was installed in Emden, Germany in 2007. The list price of one unit is $14 million plus install costs.

Quelle: Youtube / Extreme World and Engineering

Weitere interessante Videos finden Sie hier.

 

 

© 2007-2022 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de

×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos