deenfritrues

Aktuelles der Windkraftwerke

Gnadenlos beutet der Mensch die Erde aus und vermüllt sie

Der Aprilertrag unserer Windkraftanlagen lag bei 82 % bis 109 % des erwarteten Ertrages. Die genauen Ertragszahlen stehen wie üblich in unseren Monatserträgen.

Fracking Gas aus USA ist der schlimmste Klimaverschmutzer den man sich denken kann. Die Gesamtemissionen bei Verwendung des Gases sind 82 % höher, als Kohle oder Öl. Zudem enthält die in die Bohrlöcher gepumpte Mischung aus Wasser und Mehl 2% Unkrautvernichtungsmittel. Auf diese Mischung ist man gekommen, damit die Felsspalten in der Tiefe durch Hochdruck gesprengt werden, um auch noch an die letzten Reste von Ölvorkommen in dem Bohrloch ranzukommen. Die Gier kennt keine Grenzen, um das letztmögliche aus der Erde rauszuholen, die Erde auszubeuten. Was für eine Ignoranz, die sich negativ für so viele Menschen, Tiere und die Erde auswirken wird. Leidtragende werden die Menschen, Tiere und die Natur sein, die sich in und um den Gewinnungsgebieten des Fracking Gases der USA befinden. Ich habe Mitgefühl mit den Wesen, die mit Fracking Geld verdienen wollen und denjenigen, die das Fracking Gas nutzen und es somit ermöglichen, dass diese leidbringende Spirale in Gang gesetzt wird.

Am 05. April haben die fossilen Kraftwerke wieder ihr Produktion nicht genügend heruntergefahren. Wiederum produzierten sie 15 Gigawatt zu viel. Diese Gesamtleistung von 15 Gigawatt mussten ins Ausland abgeschoben werden, zu einem Preis von minus 5 Cent. Dazu kommt noch, dass der Unterschiedsbetrag des Preises von Produktionskosten von erneuerbarem Strom und dem Leipziger Strombörsenpreis auf die EEG Umlage draufgeschlagen wird. Die Kosten der Erneuerbaren Energien haben aber nichts mit dem Leipziger Strombörsenpreis zu tun. Diese Regelung hat Altmaier 2010 in das EEG eingebracht, im Sinne die erneuerbaren Energien schlecht zu machen. Alles, wofür der Bundesbürger bezahlen muss, …da ist der Bürger meist dagegen. Toller Schachzug der Politik und der Energieentscheidungsträger. Dadurch vervierfachte sich die EEG Umlage über Nacht. Je mehr die fossilen Energien in die Zuviel Produktion hineingehen, umso mehr knallt die EEG Umlage durch die Decke. Das basiert allein auf dem Unwillen der fossilen Kraftwerke. Vor allem die Gaskraftwerke werden praktisch nicht heruntergefahren. Auch wenn ihr Gas bislang kein Fracking Gas ist, das Gas ist in der Gesamttreibhausbilanz 40 % schädlicher als Öl oder Kohle, weil es an Leckagen in der Gewinnung, Weiterleitung und Verbrauch austritt. Durch Flugzeuge kann man den veränderten Gasgehalt über Städten und Industrieanlagen messen. Gas ist also viel schädlicher als Kohle und Öl. Lassen wir alle Fossilen im Boden, keine Nutzung mehr, sofort.

Schon längst hätte man Deutschland auf erneuerbar umstellen können. Die Gier der Entscheidungsträger, die die Erde wegen der fossilen Energien ausbeuten ist riesig. Ihnen ist die Erde in der Klimaveränderung egal, sonst würden sie die Bagger sofort stilllegen. Man bräuchte wieder das Stromeinspeisegesetz, das vor dem EEG da war. Erneuerbare Energien bekamen damals 90 % des durchschnittlichen Endverbraucherstrompreises in Deutschland. Besser wären 100 % oder noch mehr. Schließlich wird CO2- und Atommüllstrom durch klimaneutralen Strom ersetzt und der ist viel, viel kostbarer! Es gäbe auch keine 20 Jahre der Preisfestlegung. Solange eine Wind- oder PV-Anlage Strom produziert, solange bekommt sie Vergütung. Folglich würde auch die EEG Umlage auch wegfallen, der Strom würde billiger werden, Leute! Sowieso viel zu viel Bürokratie mit dem EEG. Tausende Menschen in Deutschland verschwenden mit diesem Bürokratiemonster ihre Zeit. Wenn dann noch die Abfallgebühr für CO2-Müll und Atommüll kommt, würde sich ganz schnell zeigen, dass die erneuerbaren Energien in der Gesamtbetrachtung nur ein Bruchteil der fossilen Energien kosten. Diese Fossilen würden dann bei voller Umlegung auch von Haftpflicht¬versicherungsprämien für die Atomkraft¬werke, bei 1-3 Euro! pro kWh für Kohle-, Öl-, Gas- und Atomstrom liegen!

Weiterlesen ...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://windkraftwerke.de/

Es wurden noch keine Einträge erstellt

Stromerträge der Windparks

Alle Windparks Windkraftanlage Dambach Windpark Hoppstädten
 
        
Windkraftanlage Mettweiler 1 Windkraftanlage Mettweiler 3 Windkraftanlage Mettweiler 4 & 5



Tolle Videos zur Windkraft

NDR-Doku

Windkraftanlagen wandeln die Energie des Windes in elektrische Energie. Der Film verrät, wie genau die gigantischen Windräder für ihren Standort konzipiert sind.

Quelle: Youtube / NDR

Weitere interessante Videos finden Sie hier.

 

 

© 2007-2020 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de

×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos