IRENA verlangt eine Versechsfachung des aktuellen Ausbautempos der Erneuerbaren Energien; dagegen bringt Altmaier ein Ende der Förderung der Erneuerbaren Energien ins Spiel

IRENA verlangt eine Versechsfachung des aktuellen Ausbautempos der Erneuerbaren Energien; dagegen bringt Altmaier ein Ende der Förderung der Erneuerbaren Energien ins Spiel

Die mahnenden Stimmen, dass zur Erreichung der Pariser Ziele die Weltgemeinschaft wesentlich mehr tun muss, häufen sich. Doch Minister Peter Altmaier kümmert das gar nicht und verunsichert weiter die wichtigste Klimaschutzbranche.

So hat die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) letzte Woche im Rahmen des Berlin Energy Transition Dialogue der Bundesregierung einen neuen Fahrplan für eine zielführende globale Energiewende mit drastischer Erhöhung der Ausbaugeschwindigkeit für Erneuerbare Energien vorgestellt: „Global Energy Transformation: A Roadmap to 2050“

Der internationalen Regierungsorganisation IRENA mit Sitz in Abu Dhabi gehören 180 Mitgliedsnationen an, der Anstoß zur Gründung kam von EUROSOLAR und 2004 aus dem Deutschen Bundestag.

Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, verlangt die IRENA heute ein Umdenken in der Weltwirtschaft, mit einer drastischen Erhöhung des weltweiten Einführtempos von Erneuerbaren Energien. "Die Ausbaurate bei den Erneuerbaren muss sich versechsfachen, wenn wir die Erderwärmung gemäß des Pariser Klimaabkommens deutlich unter 2 Grad Celsius halten wollen", so Adnan Amin, IRENA-Generaldirektor. Schon heute seien 90 Prozent der nötigen CO2-Einsparungen mit den bereits etablierten Technologien und durch Energieeffizienz realisierbar.

Weiterlesen

Nun also doch: Altmaier bereitet die nächste Laufzeitverlängerung der Atomkraft vor

Finanztreff.de hat über die Vorbereitungen von Bundeswirtschaftsministers Peter Altmaier berichtet, die die Entschädigung der Atomkraftwerksbetreiber für entgangene Gewinne durch den Atomausstieg begleichen sollen.

Finanztreff.de: „Wie aus dem Ministerium verlautet, werden dazu [gemeint ist die Begleichung des Schadensersatzes] mehrere Varianten erörtert, die von einer Verlängerung der Laufzeiten einzelner Kraftwerke bis hin zu einem finanziellen Ausgleich reichen.“

Diese hochbrisante Meldung hat bisher kaum die Öffentlichkeit erreicht. Wie immer werden es die meisten Bundesbürger abhaken, mit dem Gedanken, dass der Ausstieg aus der Atomenergie längst beschlossene Sache aller im Bundestag vertretenen Parteien sei. Aller? Die neu ins Parlament gewählte AfD hat die Laufzeitverlängerung längst offen auf der politischen Forderungsliste. Und die Union und FDP haben längst Erfahrung, wie man Laufzeitverlängerungen durch den Bundestag zieht und viele aus ihren Reihen haben damals nur mit geballter Faust in der Tasche dem Merkelschen Atomausstiegsgesetz zugestimmt.

Weiterlesen

Wo ein Wille ist, da gibt es auch einen Weg zu 100% Erneuerbaren Energien

Es ist erfreulich und manchmal erstaunlich, wer da alles mit großen Erfolgen und mit Riesenschritten auf dem Weg zu 100% Erneuerbaren Energien unterwegs ist. Zwei Bespiele ließen kürzlich aufhorchen.

Portugal erzeugte im letzten März bilanziell über 100 % Ökostrom. Damit wurde erstmals in einem ganzen Monat mehr Ökostrom erzeugt, als insgesamt Strom in ganz Portugal benötigt wurde. Ein großer Erfolg, den vor Jahren niemand für möglich gehalten hatte.

Nun arbeitet Portugal verstärkt daran, den Strombedarf mit Ökostrom ganzjährig zu jeder Jahresstunde zu decken. Große Leitungen nach Spanien sollen genauso helfen, wie die Speicherung und Sektorenkopplung im eigenen Lande.

Weiterlesen

Stromerträge der Windparks

Alle Windparks Windkraftanlage Dambach Windpark Hoppstädten
 
        
Windkraftanlage Mettweiler 1 Windkraftanlage Mettweiler 3 Windkraftanlage Mettweiler 4 & 5



© 2007-2018 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de

×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos