Infobrief 04/2017 / REN 21 Report / Rückgang weltweiter Ölfunde

Inhalt:

  • REN21 Report zeigt: Erneuerbare Energien weltweit weiter auf dem rasanten Vormarsch
  • Weltweite Ölneufunde 2016 decken nicht einmal den jährlichen Zweimonatsbedarf
Weiterlesen

Aus der Aralsee Austrocknung lernen

Die Austrocknung des Aralsees in Usbekistan und Kasachstan gilt als eine der schlimmsten Umweltkatastrophen der Welt.

Der Aralsee war einer der größten Binnenseen der Welt, 120-mal größer als der Bodensee. Die Austrocknung begann vor über 50 Jahren. Heute ist nur noch eine Restfläche von drei kleineren Seen übrig, die vermutlich in 10 Jahren völlig verschwunden sein werden. Von der ursprünglichen Seefläche von 68.000 Quadratkilometern ist der See auf heute nur noch etwa 14.000 Quadratkilometer geschrumpft und völlig versalzen. Auf der ehemaligen Wasserfläche ist heute eine riesige Wüste mit versalzten Böden.

Weiterlesen

NO2-Grenzwerte werden auch in München dauerhaft überschritten

Wenn es um Luftverschmutzung geht, wird hierzulande viel mit dem Finger auf China, Indien oder Polen gezeigt. Doch auch in Deutschland liegt in vielen Städten die Luftverschmutzung weit über den von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Grenzwerten.

Über etwa zwei Monate hat die Ludwig-Bölkow-Stiftung mit Unterstützung von Green City e.V. im Herbst 2016 an 50 verschiedenen Messpunkten die Durchschnittskonzentration von Stickstoffdioxid in der Stadt München gemessen.

Erschreckend: An mindestens 15 Orten im Stadtgebiet überschreiten die Werte teils deutlich die gesetzlichen Grenzen. Der in Deutschland gültige Grenzwert für den Jahresmittelwert von Stickstoffdioxid liegt bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter. Die WHO empfiehlt ebenso wie das Umweltbundesamt einen Jahresmittelwert von 20 Mikrogramm pro Kubikmeter nicht zu überschreiten. Ab diesem Wert müssen gesundheitliche Auswirkungen erwartet werden, wie zum Beispiel Atemwegserkrankungen oder Herz-Kreislaufprobleme. Besonders Kinder und Asthmatiker können davon betroffen sein.

Weiterlesen

Stromerträge alle Windparks

Stromerträge Dambach

Stromerträge Hoppstädten

Stromerträge Mettweiler 1

Stromerträge Mettweiler 3

Stromerträge Mettweiler 4 & 5

© 2007-2017 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos