Infobrief 08/2017 / Bücher-Empfehlungen zur energiepolitischen Debatte

„Emmy und der Kern der Dinge“ von Sybille Tetsch 

Die bedrohlichen Atomgefahren von Reaktoren in der Nähe der deutschen Grenze nehmen immer mehr zu, aber gleichzeitig schwindet in Deutschland das Wissen über die Atomgefahren und viele Menschen glauben, mit dem Atomausstiegsgesetz wären die Gefahren bereits gebannt. Weit gefehlt. 

Insbesondere die junge Generation weiß immer weniger über die Atomgefahren und wie tief ihr Leben mit einem Atomunfall zerstört werden kann. Ein neues Jugendbuch versucht bei den Kindern und Jugendlichen Aufklärung zu schaffen. 

Das Jugendbuch „Emmy und der Kern der Dinge“ befasst sich mit den ungelösten Risiken der Atomenergie und beschreibt aus der Perspektive von betroffenen Jugendlichen aus aller Welt, wie die Atomkraft das Leben verändert kann.

Das Buch ist nicht über den Buchhandel sondern ausschließlich über diesen Online-Büchershop erhältlich. Über die Website bietet die Autorin auch Lesungen an, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

„Saubere Revolution 2030“ von Tony Seba

Wie schnell es gehen kann mit dem Abschalten auch der europäischen Atomkraftwerke und der Einführung eines wirksamen Klimaschutzes mit Erneuerbaren Energien zeigt die nun auch in Deutsch erhältliche Übersetzung des Buches "Saubere Revolution 2030" von Tony Seba, Silicon Valley-Unternehmer und Stanford-Dozent. In seinem Buch zeigt der Autor auf, dass sich disruptive Veränderungen schneller vollziehen als es selbst Experten vorhersagen und beschreibt wie die neuen Technologien und Geschäftsmodelle Kohle, Uran, Erdöl, Erdgas, traditionelle Energieversorger und konventionelle Autos schnell verdrängen werden.

Das Buch ist allen zu empfehlen, die Jamaika wegen der Forderungen nach Klimaschutz und Kohleausstieg haben platzen lassen. Hier können sie nachlesen, wie schnell die Veränderungen dennoch kommen können. Wer wie die FDP und große Teile von Union und SPD diese disruptive Technologieentwicklung nicht wahrhaben möchte, wird dem Industriestandort Deutschland großen Schaden zuführen, weil er am alten fossilen Wirtschaftssystem festhält, das aber am Ende keine Chance haben wird. 

Bestellt werden kann das Buch hier.  

„Die Energiewende- Eine Chance für Europa“ von Claude Turmes

Der grüne Abgeordnete des Europäischen Parlaments Claude Turmes liefert mit seinem neuen Buch einen Blick hinter die Kulissen der europäischen Energiepolitik und zeigt auf, welche Kämpfe und Errungenschaften die letzten 15 Jahre mit sich gebracht haben. „Die Energiewende- Eine Chance für Europa“ wird im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 14. Dezember in Berlin vorgestellt und diskutiert.

 Das Buch wird vom oekom Verlag herausgegeben und kann hier bestellt werden.

„Power to Change- Die Energierevolution ist möglich“ von Carl-A. Fechner

Auf Basis seines gleichnamigen Films veröffentlicht der bekannte Dokumentarfilmer Carl-A. Fechner im März nächsten Jahres nun auch ein Buch: „Power to Change- Die Energierevolution ist möglich“ zeigt auf, wie die Welt schon heute auf Erneuerbare Energien umschalten könnte, wenn sie nur wollte. 

Das Buch erscheint am 26.03.2018 und ist bereits im Vorverkauf über Fechner Mediaerhältlich.

„Globale Abkühlung“ von Hans-Josef Fell

Neben den vielen Neuerscheinungen gibt es aber auch Klassiker, die es verdient haben, gelesen zu werden. So gibt es aktuell eine deutlich zunehmende Debatte und Aufmerksamkeit zu meinen Grundthesen einer neuen Klimaschutzstrategie. Sie setzen auf das Ziel einer globalen Abkühlung, statt auf eine weitere Aufheizung des heute schon in vielen Weltregionen unerträglichen irdischen Hitzefiebers auf das Pariser Klimaschutzziel von 2°C.

Das Buch kann über den Beuth Verlag bestellt werden.

Quelle: www.hans-josef-fell.de 

Stromerträge der Windparks

Stromerträge der Windparks

Alle Windparks Windkraftanlage Dambach Windpark Hoppstädten
 
        
Windkraftanlage Mettweiler 1 Windkraftanlage Mettweiler 3 Windkraftanlage Mettweiler 4 & 5



© 2007-2017 - Windkraftwerke Obere Nahe Verwaltungs GmbH
Trauntalstraße 34 - 55767 Brücken - Tel. +49 (0) 67 82 98 14 00 - Fax +49 (0) 67 82 98 14 01 - Email: info(at)windkraftwerke.de
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

Mehr Infos